Portrait

Unter einem Portrait verstehe ich im Grunde genommen ein etwas besseres Passfoto. Im Gegensatz zu letzterem ist es aber weniger Ablichtung der bloßen Gestalt, als vielmehr der Person oder genauer: einer Facette der abgelichteten Person. Es erfasst auch nicht einfach einen aus der Zeit herausgegriffenen Moment, sondern immer auch ein Davor und ein Danach. Die Zeit sollte am Bild haften wie Kaugummi am Schuh. Auf diese Weise erzählt es gewissermaßen immer auch eine kleine Geschichte.