Das ist der Bielefelder Hochbunker LSB7, Ecke Neustädter Straße – Kirchstraße, und ich hoffe stark, da wohnt grad keiner, der Nachtschicht schiebt. Genauso gut könnte man versuchen in einem Erdbeben zu schlafen. Jetzt mal ehrlich. 2m dicken Beton einreissen macht einfach Laune. Dem, der im Bagger sitzt. Die ersten zwei Tage. Nebenan wohnen oder arbeiten möchte ich grad nicht.

2 Kommentare zu »Hochbunker LSB7 – Jungs und ihre Spielzeuge«

  1. Auferstanden aus Ruinen am 11.Jun.2012, 15:14

    Hallo Marc,

    das sind drei wirklich stimmungsvolle Fotos der Abrissarbeiten.
    Insgesamt gefallen mir deine Fotos sehr gut.

    gruss… Phil…
    http://www.auferstandenausruinen.de

  2. mbecher am 11.Jun.2012, 15:16

    Dank Dir! Hab Deine Bilder auch schon bewundert! Du bist ja echt fleißig auf dem Gebiet!

Hinterlasse einen Kommentar